Geistliche Leitung

Der pastorale Dienst im Kolpingwerk wird getragen von den Präsides und/oder von geistlichen LeiterInnen. Zusammen mit oder anstelle von den Präsides tragen die geistlichen LeiterInnen Sorge für das spirituelle Leben der Kolpingsfamilien und der einzelnen Mitglieder. Als Mitglieder des Vorstandes tragen sie Mitverantwortung für dessen Arbeit. Geistliche LeiterInnen sind Begleiter auf allen Lebens- und Glaubenswegen.

Das Kolpingwerk Deutschland hat für den Pastoralen Dienst in der Kolpingsfamilie und im Kolpingwerk ein Werkblatt verfasst.

 

Neuer Ausbildungskurs für geistliche Leiterinnen und Leiter

Im November 2017 startet ein Ausbildungskurs für geistliche Leiterinnen und Leiter auf NRW-Ebene in Köln.

Dieser Kurs richtet sich an alle, die auf der Ebene ihrer Kolpingsfamilie oder der Bezirke das Amt der geistlichen Leiterin und des geistlichen Leiters ausüben wollen oder bereits gewählt sind. Als getaufte und gefirmte Christen sind wir befähigt und beauftragt, die Botschaft Jesu Christi zu leben und zu verkünden. Geistliche Leiterinnen und Leiter gehen diesem Auftrag in besonderer Form nach. In Ergänzung zum Präses oder als Alternative tragen sie zum einen Verantwortung für die Rückbindung ihrer Kolpingsfamilie an die Ideen Adolph Kolpings und zum anderen treten sie ein für die Spiritualität einer Kolpingsfamilie und die Vorbereitung und Durchführung von Gottesdiensten.

 

Um für diese speziellen Aufgaben gerüstet zu sein, bieten wir auf NRW-Ebene einen Kurs an, der aus insgesamt sechs Modulen besteht. Gemeinsam werden die Inhalte des Glaubensbekenntnisses näher in den Blick genommen. Ebenso wird die Bibel Zentrum eines Moduls sein. In der Einheit zur Liturgie wird Basiswissen über den Gottesdienst vermittelt, um darauf aufbauend selbst Gottesdienste gestalten zu können. In einem letzten Modul schließlich nehmen wir unseren Gründungsvater Adolph Kolping und das Fortbestehen seiner Ideen im Kolpingwerk in den Blick. In allen Einheiten geht es stets um die Reflektion des eigenen Glaubenslebens und das eigene Rollenverständnis.

Die Termine im Überblick

Modul 1: 18. November 2017: Theologische Grundlagen - Das Glaubensbekenntnis der Kirche (35 €)

Modul 2: 27. Januar 2018: Methodische und gruppenpädagogische Grundlagen (35 €)

Modul 3: 17. März 2018: Die Bibel - Die Urkunde desGlaubens verstehen (35 €)

Modul 4: 20.-21. April 2018: Den Glauben leben und feiern (80 €)

Modul 5: 19. Mai 2018: Unsere Kirche - Grundvollzüge und die eigene Rolle (35 €)

Modul 6: 24.-25. August 2018: Adolph Kolping - Zeuge des Glaubens (80 €)

 

 

Ort

Kolpinghaus Messehotel, Theodor-Hürth-Straße 2-4, 50679 Köln-Deutz

 

Alle Termine und Inhalte sind auf dem Flyer zusammengestellt.

Es besteht die Möglichkeit, dass Module, die im Kurs 2017/18 nicht wahrgenommen werden können, in einem späteren Durchgang nachgeholt werden. Auch können Teilnehmerinnen und Teilnehmer, denen ein Modul aus vorhergehenden Kursen fehlt, das in diesem Kurs nachholen. Die geistlichen Leiterinnen und Leiter werden im Anschluss in ihrer Arbeit auf Diözesanebene Köln durch den Diözesanpräses und den Referenten für geistliche Leitung begleitet und in ihrer Arbeit unterstützt. So gibt es zu Beginn des Jahres einen gemeinsamen Einkehrtag und im Sommer eine Weiterbildung.

Kontakt

Dr. Tobias Kanngießer

Referent für geistliche Leitung

Telefon: 0221 / 2 83 95-16

Mail: tobias.kanngiesser@kolping-koeln.de