Freitagsklick: Vorsitzendenkonferenz - Ein Vorgeschmack aufs Zukunftsforum

Fri Nov 24 08:00:00 CET 2017
"Es ist angerichtet! Nehmt Platz!" - Die Vorsitzenden der Kolpingsfamilien wurden auf ihrer Jahreskonferenz am 18.11. in Hennef ins Café "Upgrade" eingeladen. Querdenken war gefragt: "Wie sehen unsere Mitglieder der Zukunft aus? Müssen sie unseren Glauben haben - oder einfach unsere Werte teilen?"

„Können wir uns eine virtuelle Kolpingsfamilie vorstellen? Sind wir offen für andere Glaubensrichtungen? Für muslimische Mitglieder?“ Einigkeit gab es nicht – aber das war auch nicht das Ziel. „Das war ein Vorgeschmack auf die Zukunftsforen!“, sagte Diözesansekretärin Katja Joussen. „Mir ist es wichtig, dass wir miteinander ins Gespräch kommen – ruhig auch kontrovers. Es ist wichtig, dass wir unseren Verband neu denken!“

Darüber hinaus gab es für die Vorsitzenden viele Ideen für die Gestaltung ihrer Bildungsangebote. Das Infomobil der Kolping-Roadshow bereichert kostenlos das Bildungsprogramm der Kolpingsfamilien. Gebraucht wird nur: ein Stromanschluss.

"Ich wünsche mir, dass meine Eltern auf mich stolz sind"

Vom Projekt Blumenberg gab es viel Gutes zu berichten: Mit Unterstützung des DFA Familienbund hat die Kolpingjugend ein Familienfest ausgerichtet, bei dem die Kinder in den Genuss der ungeteilten Aufmerksamkeit ihrer Eltern, Verwandten und Freunde kamen. „Viele Kinder in Blumenberg wünschen sich, dass ihre Eltern mal so richtig stolz auf sie sind! Dafür haben sie einiges auf die Beine gestellt: Sie haben einen Film gedreht und ihn auf einem Familienfest in Blumenberg präsentiert – mit rotem Teppich und Catering. Es war ein Riesenerfolg!“ Außerdem hat die Kolpingjugend den Blumenberger Kindern unvergessliche Ferienerlebnisse geschenkt – zum Beispiel einen Besuch im Zoo und ein Fußballcamp. Damit diese wertvolle Arbeit auch in Zukunft geleistet werden kann, braucht das Projekt Blumenberg weiterhin die Unterstützung der Kolpingsfamilien. Ein Praxistipp für die Programmplanung: Simon Schulze kommt gern zu Besuch und berichtet von den Aktivitäten in Blumenberg.

"Gemeinsam für Nachhaltigkeit"

Müllberge vermeiden, die Schöpfung bewahren – das ist das Anliegen von Esther Henning und Rüdiger Steude. „Nachhaltigkeit ist eine Querschnittsaufgabe – sie betrifft alle!“, betonten sie. Auf Wunsch kommen sie in die Kolpingsfamilien und stellen das Konsumverhalten auf den Prüfstand: „Was konsumieren wir? Was kaufen wir ein? Wie nachhaltig leben wir?“ Aha-Erlebnisse sind garantiert!

Reise nach Görlitz

Die Diözesanverbände Köln und Görlitz verbindet eine besondere Freundschaft, die sich auf dem Kolpingtag und bei Treffen auf Bundesebene entwickelt hat. Der DV Görlitz hat herzlich eingeladen – im September 2018 fährt der DV Köln hin! Der Termin steht fest: vom 1. – 8.9. findet die Reise statt. Auf dem Programm stehen ein Besuch in „Bautzen II“, einer Sonderhaftanstalt der Staatssicherheit für politische Häftlinge und ein Besuch bei den Sorben, einer slawischen, katholischen Minderheit. Außerdem erkunden wir die Via Regia, die Landeskrone und den Flüsterbogen. Und vor allem wollen wir verstehen: Was hat es früher bedeutet, in der DDR bei Kolping zu sein, katholisch zu sein? Und was bewegt unsere Kolpinggeschwister heute? Die Anmeldung ist ab sofort über das Diözesanbüro möglich. Die Kosten der Reise betragen voraussichtlich etwa 300 €.

Kolping-Kalender 2018

Reißenden Absatz fand der Kolping-Kalender für das kommende Jahr. Sabine Terlau hat ihn mit eindrucksvollen Fotos von Adolph Kolpings Lebensweg gestaltet – ein schöner Begleiter für 2018.

Zeltlager und Segeltörn

Der neue Fachausschuss Familienbund bringt frischen Wind in die Freizeitangebote im DV Köln: Drei Zeltlager und ein Segeltörn stehen in den Sommerferien 2018 auf dem Programm. Die Angebote richten sich ausschließlich an Väter und ihre Kinder und stehen unter dem Motto: „Papa hat Zeit für mich!“ Anmeldung: ab sofort!

Und wer sich weiter über die Zukunft des Verbandes austauschen will, ist herzlich willkommen auf dem Zukunftsforum am 7.4. in Wesseling. Querdenken ausdrücklich erwünscht!

Herzlichen Dank an die Kolpingsfamilie Hennef für die wunderbare Gastfreundschaft!

Text: Kolpingwerk DV Köln/bw, kj

Zurück