Freitagsklick: Mit der "Möhre" beim Tag des Handwerks

Fri Sep 21 08:00:00 CEST 2018
Brings, Lupo und Kasalla - die Kölner Bands sorgten am 15. September für einen rockigen musikalischen Rahmen beim "Tag des Handwerks" auf dem Heumarkt. Auch Kolping zeigte Flagge! "Wir hatten super Zulauf!", freute sich Diözesansekretärin Katja Joussen.

Kolping und DGB

Wie auch in den Jahren zuvor präsentierte sich Kolping zusammen mit dem Deutschen Gewerkschaftsbund. „Wir wollen gemeinsam zeigen, wie wichtig die ehrenamtliche Mitarbeit in den Handwerkskammern ist!“, betonte Katja Joussen. DGB und Kolping stellen die Arbeitnehmervertreter in der Vollversammlung der Handwerkskammer, dem wichtigsten Mitbestimmungsorgan der Kammer. Am Stand beantworteten Vorstandsmitglieder und Vizepräsident Alexander Hengst Fragen rund um das Ehrenamt.

Hoher Besuch am Stand

Am Glücksrad drehten Hans Peter Wollseifer, der Präsident der Handwerkskammer und Fernsehmoderatorin Yvonne Willicks – ein bekennender Kolpingfan. „Kolping und Handwerk – das gehört einfach zusammen!“, sagte Bundessekretär Ulrich Volmer, der ebenfalls den Stand besuchte.

Viel Aufmerksamkeit gab es für die Angebote vom Kolping-Jugendwohnen. Ein Dach über dem Kopf zu haben – das ist heute für viele Menschen nicht selbstverständlich. Erst recht nicht in der Ausbildung! Hier hilft das Kolping-Jugendwohnen: Darüber finden Auszubildenden bezahlbaren Wohnraum und Geborgenheit in guter Gemeinschaft.

 

Kolping-Jugendwohnen hilft!

Bernd Münzenhofer, der Handlungsfeldbeauftragte für die Handwerksarbeit, freute sich über die tolle Außenwirkung der Kolping-Präsenz: „Wir haben gezeigt, wie viel das Kolpingwerk für Menschen bewirken kann. Es war viel Aufwand, aber es hat sich gelohnt!“

Und so berichtete das Handwerksblatt.

Text: Kolpingwerk DV Köln/bw

Zurück