Freitagsklick: Kolpingsfamilie Velbert erhält den Johann-Gregor-Breuer-Preis

Fri Apr 27 08:00:00 CEST 2018
Strahlende Gesichter bei den glücklichen Gewinnern: Die Kolpingsfamilie Velbert wurde am 21.4. in Kerpen für ihre hervorragende Bildungsarbeit ausgezeichnet. Von den "Alten Freunden" bis zum "Zeltlager": In der Kolpingsfamilie Velbert findet jede Altersgruppe ein passendes Angebot.

Mit der Kolping-Kommunion-Katechese ermöglicht sie den Kommunionkindern gemeinsam mit ihren Eltern und Geschwistern eine intensive Gemeinschafts- und Glaubenserfahrung. Die Gruppe „Alte Freunde“ bietet Senioren eine Anlaufstelle. Hier helfen sie sich gegenseitig, verbringen gesellige Abende, unternehmen Ausflüge und sind für einander da. Die Vielfalt und die hohe Qualität der Bildungsarbeit der Kolpingsfamilie Velbert hat die Jury begeistert!

Der Preis ist mit 300 € dotiert und wird mit einer Schmuckurkunde überreicht.

Die Preisverleihung fand im Rahmen der Diözesanversammlung des Kolpingwerkes Diözesanverband Köln statt.
Die Diözesanversammlung ist das oberste beschlussfassende Gremium des Diözesanverbands. Hier trafen sich etwa 200 Delegierte und Vertreter aus Verband, Politik und Kirche. Die Diözesanversammlung beschäftigte sich unter anderem mit dem Thema Sonntagsschutz. Das Kolpingwerk im Erzbistum Köln hat zurzeit etwa 9.000 Mitglieder.

 

Text und Fotos: Kolpingwerk DV Köln/bw

Zurück