Freitagsklick: Diözesankonferenz der Kolpingjugend

Fri Mar 02 08:00:00 CET 2018
Karneval ist gefeiert, die Kostüme in der Wäsche und das Aschekreuz abgeholt, damit war klar: am folgenden Wochenende steht die Frühjahrsdiko der Kolpingjugend auf dem Programm. Von Freitagabend bis Sonntagmittag tagten die Delegierten in Haus Venusberg in Bonn und da stand inhaltlich so einiges auf dem Programm.

Zunächst einmal galt es ein Schwerpunktthema abzuschließen. Seit zwei Jahren hat sich die Kolpingjugend mit dem Thema „Adolph Kolping, Baumeister für einen Himmel auf Erden“ beschäftigt und beim Basteln, Kochen, Spielen und Bäume pflanzen viel über Himmel und Erde gelernt. So begann auch die Konferenz actionreich. Mit Ausblick auf den bevorstehenden Studienteil hatte die Vorbereitungsgruppe bekannte Apps in analoge Spiele umgewandelt. Die durch die herausragenden Leistungen bei Tetris, Quizduell & Co erspielten Leckereien, machten das inzwischen zum Klassiker gewordene Baumeis nochmal zu einem ‚himmlischen Genuss‘ und gaben dem Thema einen würdigen Abschluss.

 

Digital ging es am Samstag mit dem Studienteil weiter. Hier hatten alle die Gelegenheit verschiedene Apps für die Jugendarbeit auszuprobieren. So wurden Songs gemixt, Jump-and-run-Spiele selbst entworfen und StopMotion-Filme gedreht. Nach vielen Diskussionen über Vor- und Nachteile, geht es nun mit neuen Ideen in die Ortsgruppen.

 

Am Nachmittag wurde es sportlich: Kick-Off für das neue Jahresthema „Kolping – das bewegt Menschen“! Über das Jahr sind mehrere „bewegende“ Aktionen geplant, so eine Kanutour, ein Spendenlauf für das Projekt Blumenberg und eine Fahrradtour zum Jugendevent ‚Sternenklar‘. Die Konferenzteilnehmer haben alle drei Aktionen schon mal selbst vorgetestet und auch mit platten Reifen noch Streckenrekorde nach Frankfurt aufgestellt.

Am Sonntag schließlich standen vor allem wichtige Wahlen und Anträge an, so wurde u.a. das Institutionelle Schutzkonzept beschlossen. Die Diözesanleitung ist weiter gut aufgestellt, Benedikt Volberg wurde als Diözesanleiter wiedergewählt. Außerdem hat der Diözesanarbeitskreis mit Carina Müller ein neues Mitglied hinzugewonnen – beiden einen herzlichen Glückwunsch und Gottes Segen für ihre Aufgaben!

Anna Hennekeuser

Zurück