Ferienklick von Peter Jansen: "Arbeit, Land und ein Dach!"

Fri Jul 13 08:00:00 CEST 2018
Endlich Ferien! Endlich Zeit für Muße und neue Horizonte! Mein Urlaub liegt leider schon hinter mir. Dabei hatte ich Gelegenheit, in den Papstfilm von Wim Wenders zu gehen. Und das lohnt sich!

"Papst Franziskus, Ein Mann seines Wortes", zeigt den Papst hautnah in vielen Situationen. Überzeugend, schnörkellos und menschennah formuliert er, was ihm wichtig ist: "In einer Kirche, die die Hoffnung darauf setzt, reich zu sein, ist Jesus nicht zu Hause. Armut steht im Zentrum des Evangeliums! Es gibt so viele Arme, so viele Kinder ohne Bildung, ohne Essen!"

Was Menschen brauchen, fasst Papst Franziskus auf Spanisch mit den drei "t" zusammen: "trabajo, tierra, tejado - Arbeit, Land, ein Dach!" Dabei dachte ich an Adolph Kolping. Er hatte das gleiche Programm! "Da tat er sein Haus auf und rief uns hinein - wollt mehr noch als Vater und Mutter sein" (Lohmann, 3. Strophe des Kolping Grablieds).

 

Der Regisseur Wim Wenders begleitet Papst Franziskus auf seinen Reisen hautnah: nach Lampedusa, nach Brasilien, auf die Philippinen, in die USA, in die Slums unserer Welt - und dann wieder zum Interview auf einem Sessel in den Vatikanischen Gärten. Der Film zeigt die Welt und den Papst ungeschminkt. Er versucht Antworten zu geben, wie die Nöte unserer Zeit aus dem Evangelium heraus angegangen werden können. Ein beeindruckender Film über einen beeindruckenden Papst!

Diözesanpräses Peter Jansen

Zurück